Copyright 2017 - divohab

200 Jahre Bayern

Urkunde vom 7. Jan. 777, Hochstift Fulda Nr. 1, mit Genehmigung des Staastarchives WürzburgAm 7. Januar 777 schenkte Karl der Große sein Königsgut, das zu Hamalumburcc an der Saale im Saalegau lag, dem noch jungen Kloster in Fulda. Die Äbte, Fürstäbte und später der Fürstbischof waren länger als 1000 Jahre die weltlichen Herrscher unserer Stadt.

Füsilier-Grenadiere der Kaisergarde Füsilier in Marschuniform 1812 - aus einem Buch von 1847 (Histoire de l'Armée et de tous les régiments...)Im Sommer 1796 kamen die ersten Vorboten eines Machtwechsels nach Hammelburg. Französische Soldaten, die die österreichische Armee geschlagen hatten, waren immer wieder in unserem Ort und quartierten sich teilweise hier auch ein. Im Herbst des Jahres kam es dabei auch zu schauerlichen Bluttaten, Plündereien und Brandschatzungen. Die nachrückenden Österreicher konnten die Franzosen aber wieder zurückdrängen.
Im Jahre 1800 kamen wieder fremde Soldaten in unsere Stadt. Zurückflutende Österreicher und nachdrängende Franzosen drangsalierten die Bevölkerung gar arg. Dies ging so weiter bis zur entscheidenden Schlacht bei Leipzig im Oktober 1813.

Kontakt

1300 Jahre Hammelburg

Kulturamt der Stadt Hammelburg
Kirchgasse 4
97762 Hammelburg

Tel. 09732/902-430
Fax: 09732/902-5430
Mail: 1300-Jahre@hammelburg.de

Impressum