projekt 1300 ja buch

Copyright 2018 - divohab

Liebeserklärungen an eine alte, kleine Stadt

BuecherNach einem Jahr war es endlich so weit: das Projekt 1300-JA-Buch fand in Form eines gebundenen Buches seinen Abschluss. Im Rahmen der ersten Hammelburger Kunstnacht präsentierte Ideengeberin Maria Heckmann das Ergebnis einem großen interessierten Publikum in den Räumen des ehemaligen Hammelburger Kaufhauses. In eine märchenhafte Geschichte verpackt erzählte sie zunächst „Wie ein kleines Ja groß wurde“ und die Menschen in Hammelburg immer deutlicher die Reize ihrer Heimatstadt entdeckten und sich gegenseitig davon erzählten. Die Erzählung gipfelte in dem Lied „Ich sage Ja zu Hammelburg“, das Maria Heckmann zu diesem Anlass getextet und komponiert hatte. Mit Hilfe von Textblättern und der Begleitung durch die Band Almost Blue ließ sich das Publikum schnell von der eingängigen Melodie anstecken und sang und klatschte begeistert mit.

Hammelburger LiedIm Anschluss daran wurden vier Personen ausgezeichnet, die besonders viele und originelle Beiträge zu dem Buch eingebracht hatten. So erhielten Leo Hofmann, Franz Herrler, Irmengard van de Weyer und Eckhard Max Schreiter je ein JA-Buch und einen Jubiläumsbocksbeutel. Bürgermeister Warmuth dankte der Autorin für ihr Engagement und kündigte das Einlösen seiner Wette an. Am Sonntag, den 24.7.2016 um 16:30 Uhr wird er in historischem Kostüm eine Schlenderweinprobe mitgestalten. Der Erlös soll der zukünftigen pädagogischen Arbeit im neu gestalteten Museum Herrenmühle zu Gute kommen.
Das Buch ist erhältlich bei der Tourist-Info und in den Buchhandlungen in Hammelburg.

Kontakt

1300 Jahre Hammelburg

Kulturamt der Stadt Hammelburg
Kirchgasse 4
97762 Hammelburg

Tel. 09732/902-430
Fax: 09732/902-5430
Mail: 1300-Jahre@hammelburg.de

Impressum

Datenschutzerklärung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen